Rote Bete Pfannkuchen

Rote Bete Pfannkuchen

Ich nenne sie Pfannkuchen, aber ich glaube in Berlin würde man eher Eierkuchen sagen, oder? Was verwirrend ist, weil in meine vegane Version natürlich keine Eier kommen :D
Naja, ich überlasse euch die Namensfindung ;)

Zutaten pro Person:


Teig:

  • ½ rote Bete
  • 50 g Dinkelmehl
  • 1 TL Leinmehl
  • 1 EL Leinsamen
  • 1 TL Sesam
  • 1 Prise Salz
  • 60 ml Wasser
  • 20 ml pflanzliche Milch


    Füllung:
  • 1-2 EL vegane Creme Fraiche
  • Salat nach Bedarf
  • ⅓ Zucchini (am schönsten ist eine Mischung aus gelber und grüner Zucchini)
  • optional: ein paar Brokkoli-Röschen

Und so wird’s gemacht:
1.) Pro Person eine halbe geschälte, aber rohe Rote Beete pürieren und mit den restlichen Zutaten für den Teig verquirlen.
2.) In einer Pfanne in etwas Olivenöl von beiden Seiten braten.
3.) Optional ein paar Brokkoliröschen in etwas Olivenöl und Salz anrösten, etwas Salat waschen und je ein Stück grüne und gelbe Zucchini zu Spirelli drehen.
4.) Den Pfannkuchen mit veganer Creme Fraiche bestreichen, mit dem Salat und den Zucchini-Spirelli füllen, zuklappen und mit dem Brokkoli, dem schwarzen und hellen Sesam sowie mit angerösteten Kürbiskernen bestreut servieren.

Das vegane Rezept ist von Felicitas. Auf ihrem Instagramkanal findest du noch weitere Inspiration

Hol dir dein Gemüseabo und werde Teil der Bewegung!

Fight Food waste

Bleib auf dem Laufenden

Trage dich in unseren Newsletter ein und erhalte Updates zu unserem Angebot, unseren Projekten und allem, was das Thema Food Waste angeht.