Pflaumenkuchen

Pflaumenkuchen

Hefeteig, Pflaumen und Streusel - so einfach und vor allem lecker ist ein veganer Pflaumenkuchen.

Zutaten für ein Blech Hefeteig:


Teig:

  • 500 g Mehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 50 g vegane Butter
  • 200 ml Sojamilch
  • 2 EL veganer Joghurt
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 EL Rohrzucker
  • 1 Prise Salz


    Belag:
  • ca. 20 Zwetschgen


    Streusel:
  • 120 g Dinkelmehl
  • 60 g Rohrzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • ½ TL Zimt
  • 60 g vegane Butter
  • 1 Prise Salz

Und so wird’s gemacht:
1.) Für den Hefeteig alle Zutaten miteinander verkneten und eine Stunde bedeckt im Warmen gehen lassen. Wenn der Teig zu klebrig ist, noch etwas mehr Mehl zufügen, wenn er zu trocken wirkt, noch etwas mehr Sojamilch hinzugeben.
2.) In der Zeit, in der der Teig ruht, ca. 20 Zwetschgen entkernen und halbieren.
3.) Für die Streusel alle Zutaten in einer Rührschüssel miteinander verkneten.
4.) Den Hefeteig leicht mit Mehl bestäuben und ausrollen, auf einem Blech mit Backpapier mit den Zwetschgen belegen, sodass sie sich etwas überlappen und dann die Streusel darüber bröseln.
5.) Den Kuchen erst bei nur 50 Grad 15 Minuten im Ofen gehen lassen und dann bei 180 Grad ca. 35 Minuten backen.

Das vegane Kuchenrezept ist von Felicitas. Auf ihrem Instagramkanal findest du noch weitere Inspiration

Hol dir dein Gemüseabo und werde Teil der Bewegung!

Fight Food waste

Bleib auf dem Laufenden

Trage dich in unseren Newsletter ein und erhalte Updates zu unserem Angebot, unseren Projekten und allem, was das Thema Food Waste angeht.